Tipp: Urin und Kot

Urin und Kot von Haustieren

Vernachlässigte Verschmutzungen durch Haustiere sind ein Problem seit

Mensch und Tier in einer Partnerschaft zusammen leben. 

 

 

Urin: Es gibt zwei Reaktoren zwischen Chemikalien im Tierurin und denen in Färbungen und Fasern von Heimtextilien. Die erste Art von Reaktion ist sofort erkennbar. Einige Farbstoffe ändern die Farbe, sobald der Urin mit ihnen in Kontakt kommt. Oft kann die ursprüngliche Farbe wiederhergestellt werden, in dem unverzüglich eine Ammoniak Lösung (Salmiakgeist) aufgetragen wird.  Die zweite Art von Reaktion entwickelt sich langsam über mehrere Tage bis Monate und kann eine dauerhafte Veränderung der Färbung und Fasern zur Folge haben. Nicht nur die Färbung kann sich verändern sondern auch einige Faserarten können sich verändern, sie werden schwächer und letztlich durch gealterten Urin zerstört. Der sich zersetzende Urin kann auch einen deutlich wahrnehmbaren Geruch erzeugen.   

QUELLE: ASCR International, Aufgearbeitet von Müden Reinigung GmbH, Volker Müden 

Nach einer Teppichreinigung Flecken oftmals auffälliger

Nach einer Teppichreinigung sind die betroffenen Stellen oftmals auffälliger als vorher, da der jetzt saubere Teppich die Farbveränderung und die beschädigten Fasern hervor bringt.  Ferner kann die durch den Urin geschwächte Färbung während der Teppichreinigung weggewaschen werden oder ausbluten. 

QUELLE: ASCR International, Aufgearbeitet von Müden Reinigung GmbH, Volker Müden 

 

 

Tier-Kot

Haustierkot kann normalerweise leichter behandelt werden als Urin. Kompakte Stücke können schnell mit einem Plastikbeutel entfernt werden. Die Teppichoberfläche sollte dann mit einem haushaltsüblichen Reinigungsmittel gereinigt werden und anschließend trocken getupft werden. Spülen Sie die Stelle
mit Wasser und tupfen Sie sie erneut trocken.  

QUELLE: ASCR International, Aufgearbeitet von Müden Reinigung GmbH, Volker Müden 

 

Getrockneter Urin

Es riecht nach starken Ammoniak wenn die Luftfeuchtigkeit hoch ist oder wenn der Fleck wieder nass wird. Kot und Urin können schädliche Bakterien enthalten. Ein Fleck der an der Teppichoberseite klein erscheint ist oft auf der Teppichunterseite viel größer. Der Urin kann sowohl die Färbung als auch die Textilfasern wie oben beschrieben schädigen. Die Farbveränderung wird üblicherweise nicht erkannt bis der Teppich oder Polsterstoff gereinigt wurde. Der Schaden der durch gealterten Urin verursacht wurde kann durch Reinigen nicht behoben werden sondern erfordert eine aufwendige Restauration, möglicherweise eine Nachfärbung oder manchmal den Ersatz der betroffenen Stelle.  

QUELLE: ASCR International, Aufgearbeitet von Müden Reinigung GmbH, Volker Müden  

Methoden, die Verfärbungen zu reinigen

Wir haben Methoden, die Verfärbungen zu reinigen,

die Stellen zu desinfizieren und den Geruch zu reduzieren bzw. zu beseitigen.

Es ist jedoch oft unmöglich, die ursprüngliche Erscheinung des Teppichs wiederherzustellen,

der durch gealterten Tier-Urin beschädigt wurde.

QUELLE: ASCR International, Aufgearbeitet von Müden Reinigung GmbH, Volker Müden