Berufsbild Textilreiniger/in

Hemdenservice Müden Reinigung GmbH®
Hemdenservice Müden Reinigung GmbH®

Ob männlich oder weiblich. Saubere Aussichten für alle, die gerne mit Kleidung zu tun haben, sich für Technik und die Umwelt interessieren, den Umgang mit anderen Leuten und eine Ausbildung suchen, die nicht jeder macht und die Möglichkeiten zur Weiterbildung bietet:  Die Ausbildung zum Textilreiniger / Textilreinigerin . Eine Entscheidung für die Zukunft und mit der Zukunft! - Eine Ausbildung ist nicht nur der erste Schritt ins Berufsleben, sondern ein wichtiger Schritt in die Zukunft und Karriere. Umso wichtiger ist es, einen Ausbildungsplatz zu finden, der wirklich Zukunft verspricht. Die Ausbildung als Textilreiniger oder Textilreinigerin macht Ihnen den Weg frei um sich später zum Meister ausbilden zu lassen. Sie haben nach Abschluss Ihrer Lehre die Möglichkeit, auf eine Fachschule, oder Fachhochschule zu gehen und sich weiter zum Textiltechniker bzw. Textilingenieur zu qualifizieren. Sie haben als Meister die Möglichkeit als Betriebsleiter eine Karriere anzustreben, oder sich in Ihrem Beruf selbständig zu machen. 

Nach dem Schulabschluss

Müden Reinigung GmbH®
Müden Reinigung GmbH®

Nach dem Schulabschluss dauert die Ausbildung 3 Jahre, bei der mittleren Reife oder Abitur ist eine Verkürzung der Lehrzeit möglich. Für Abwechslung ist in dieser Zeit auf alle Fälle gesorgt, denn in der Ausbildung lernt man alles über Textilkunde, Textilreinigungstechnik, Arbeitstechnik, Umwelt und Hygiene, Kundenkontakt und Kundenberatung, sowie betriebswirtschaftliche Vorgänge.

Die Ausbildung fordert weit mehr, als der Name Textilreinigung aussagt - nicht nur saubere Arbeit, sondern eine Menge Fachwissen: Textil- Know- How, z.B. über Fasern, Stoffe oder Drucke, technisches Verständnis, da in den Betrieben modernste Maschinen und Verfahrenstechnologie eingesetzt werden. Neben der chemisch- technischen Seite muss ein Textilreiniger oder die Textilreinigerin mit umwelttechnischen Fragen beschäftigen und auskennen. 

Nach der Ausbildung

Hemdenservice Müden Reinigung GmbH®
Hemdenservice Müden Reinigung GmbH®

Nach der Ausbildung haben Sie die Möglichkeit die Gesellenprüfung abzulegen, nach mindestens drei erfolgreichen Gesellenjahren kann die Meisterprüfung gemacht werden. Für alle, die nach Höherem streben, über die Fachschulreife, Fachhochschulreife oder das Abitur verfügen und eine mindestens ein- bis fünfjährige Berufstätigkeit nachweisen können, bietet sich sowohl ein technisches Studium zum Techniker oder Diplom Ingenieur im Bereich Textil- u. Bekleidungstechnik an, als auch ein betriebswirtschaftlicher Studiengang, z.B. BWL oder BWL des Handwerks.  Mit Textilien, Technik und vielen Menschen zu tun haben, das nennen man eine vielseitige Ausbildung. Eine Ausbildung, die Chancen eröffnet. Das ist der Vorteil einer Ausbildung, die nicht jeder macht. 

Von der Theorie zu Praxis: Wo soll man sich bewerben ?

Schreiben Sie uns, oder senden Sie ein E-Mail an: DEUTSCHER TEXTILREINIGER VERBAND, In der Raste 12, 53129 Bonn, Tel.: 0228/ 917310, Fax: 0228/ 9173120, E-Mail: info@dtv-bonn.de, oder informieren Sie Sich im Internet: www.dtv-bonn.de, oder, Sie wenden Sich persönlich an das Arbeitsamt, oder Sie besuchen die die Website des Arbeitsamtes: www.arbeitsamt.de 

Gesellenausbildung

Gesellenausbildung Nach dem Schulabschluss dauert die Ausbildung 3 Jahre, bei mittlerer Reife oder Abitur ist eine Verkürzung möglich. Für Abwechslung ist in dieser Zeit auf alle Fälle gesorgt, denn in der Ausbildung lernt man alles über Textilkunde, Textilreinigungstechnik, Arbeitstechnik, Umwelt & Hygiene, Kundenkontakt und -beratung sowie betriebswirtschaftliche Vorgänge. 

 

Die Ausbildung fordert also weit mehr als der Name Textilreinigung sagt - nicht nur saubere Arbeit, sondern eine Menge Fachwissen: Textil-Know-how, z.B. über Fasern, Stoffe oder Drucke, technisches Verständnis, da in den Betrieben modernste Maschinen und Verfahrenstechnologien eingesetzt werden. Und neben der chemisch-technischen Seite muss sich ein Textilreiniger auch mit umwelttechnischen Fragen beschäftigen und auskennen. Mit Textilien, Technik, Umwelt und vielen Menschen zu tun haben - das nennt man eine vielseitige Ausbildung. 

 

Wer seine Zukunft mit einer Ausbildung selbst in die Hand nimmt, sollte auch wissen, wohin die Reise gehen kann. Auch dafür ist diese Ausbildung das ideale Sprungbrett für eine Berufskarriere, denn qualifizierte Fachleute sind gefragt. Und mit einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung ist man mit den besten Aufstiegschancen ausgestattet, z.B. zum Abteilungsleiter, Filialleiter, Betriebsleiter oder gar selbständigem Unternehmer aufzusteigen. 

 

Nach der Ausbildung gibt es die Möglichkeit, die Gesellenprüfung abzulegen, nach mindestens drei erfolgreichen Gesellenjahren kann die Meisterprüfung gemacht werden. Für alle, die nach Höherem streben: Über die Fachhochschulreife oder das Abitur, verbunden mit einer mindestens einjährigen Berufstätigkeit, bietet sich sowohl ein technisches Studium zum Diplom-Ingenieur im Bereich Textil- und Bekleidungstechnik an als auch der betriebswirtschaftliche Studiengang "Textildienstleistungen".

Meisterausbildung

Bügelservice Müden Reinigung GmbH®
Bügelservice Müden Reinigung GmbH®

Die Textilreinigermeisterverordnung berücksichtigt alle Fertigkeiten und Kenntnisse, die von einer zukünftigen Meisterin bzw. von einem zukünftigen Meister im Textilreiniger-Handwerk beherrscht werden müssen. Die Verordnung über das Berufsbildung und über die Prüfungsanforderungen im praktischen und im fachtheoretischen Teil der Meisterprüfung für das Textilreiniger-Handwerk trat am 1. März 1984 in Kraft. Nach den gleichen Kriterien wie die Ausbildungsverordnung zur Gesellenprüfung sind die künftigen Anforderungen in den Teilen I und II der Meisterprüfung entwickelt worden, wobei die praktische Prüfung wesentlich verändert wurde, indem neben der bisher ausschließlich verlangten Arbeitsprobe jetzt auch die Meisterprüfungsarbeit eine wichtige Rolle spielt. Die Meisterprüfungsarbeit kann in den Schwerpunkten "Reinigen" oder "Waschen" gewählt werden. Die Arbeitsprobe muss gemäß den neuen Anforderungen im jeweils anderen Schwerpunkt ausgeführt werden. Die praktische Prüfung wird sich auf eine Dauer von bis zu vier Arbeitstagen erstrecken. Welche Arbeiten in der Meisterprüfungsarbeit und in der Arbeitsprobe auszuführen sind, regeln die §§ 3 und 4 der Textilreinigermeisterverordnung. Der Nachweis der erforderlichen fachtheoretischen Kenntnisse ist in einer bis zu 12 Stunden langen schriftlichen und einer bis zu 30 Minuten dauernden mündlichen Prüfung zu erbringen. Wichtig für die praktische Prüfung ist die sogenannte "Sperrfachregelung":

Mindestvoraussetzung für das Bestehen des Teiles I sind jeweils ausreichende Leistungen in der Meisterprüfungsarbeit und in der Arbeitsprobe. Bei der fachtheoretischen Prüfung (Teil II) sind Mindestvoraussetzung für das Bestehen dieses Teiles ausreichende Leistungen in den Prüfungsfächern "Fachtechnologie" und "Reinigungs-, Wasch- und Ausrüstungsmittelkunde" sowie ausreichende Leistungen im Durchschnitt aller vier Prüfungsfächer.

Inhalte der Meisterausbildung

Teil I: Praktische Prüfung. Es ist eine Meisterprüfungsarbeit und eine Arbeitsprobe auszuführen. Haben Sie Ihre Meisterprüfungsarbeit im Bereich der Wäscherei ausgewählt, so führen Sie im Bereich der Chemischreinigung eine Arbeitsprobe aus. 

 

Teil II: Prüfung der fachtheoretischen Kenntnisse. Im Teil II sind Kenntnisse in den folgenden vier Prüfungsfächern schriftlich und mündlich nachzuweisen: - Fachtechnologie - Reinigungs-, Wasch- und Ausrüstungs-Mittelkunde - Textilkunde - Betriebswirtschaft und Unternehmensführung 

 

Teil III: Prüfung der wirtschaft lichen und rechtlichen Kenntnisse. Die drei Prüfungsfächer dieses Teiles sind: - Rechnungswesen - Wirtschaftslehre - Rechts- und Sozialwesen 

 

Teil IV: Prüfung der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse. Dieser Prüfungsteil umfaßt die vier Prüfungsfächer: - Grundfragen der Berufsbildung - Planung und Durchführung der Ausbildung - Der Jugendliche in der Ausbildung - Rechtsgrundlagen für die Berufsbildung 

Sie haben Fragen oder wollen sich bewerben

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.