Pressebericht: RW-Textil Service 06.2016

BLOG, Pressebericht RW-Textilservice Seite 1 mit Bild Volker Müden
BLOG, Pressebericht RW-Textilservice Seite 2 nur Text
BLOG, Titelseite RW Textilservice 06.2016

Die Branche nach Regionen VERSANDREINIGUNG FÜR VIELBESCHÄFTIGTE:

Volker Müden: "Die Parkplatzsituation in der Innenstadt lässt Kunden auf die Einkaufszentren ausweichen".

Die Familie Müden ist bereits seit dem Jahr 1960 in der Textilpflege tätig. Neben dem Stammhaus in Saarbrücken wird an zahlreichen weiteren Standorten im Saarland, aber auch in Hessen, Rheinland Pfalz und Bayern für frische Textilien gesorgt. Als zusätzlichen Service bietet die Müden Reinigung GmbH nun auch eine Versand-Reinigung an. Vor allem vielbeschäftigte oder in der Mobilität eingeschränkte Kunden aus ganz Deutschland können ihre Textilien zuhause abholen lassen und erhalten sie gewaschen bzw. gereinigt wieder zurück.

Volker Müden, Geschäftsführer der Müden Reinigung GmbH beschreibt die besondere Lebensqualität, die seine Heimat ausmacht: „Lebenslust à la française - in unserer Landeshauptstadt bekommen Sie dies überall zu spüren und zu hören. In Saarbrücken kommt dieses Lebensgefühl von Herzen. Wer einmal unsere Stadt, das Umland und die Menschen kennengelernt hat, wird diese einzigartige Mischung aus Geselligkeit, Leichtigkeit und Lebensfreude niemals vergessen.“

Auch die wirtschaftliche Seite stimmt:  „Als Universitätsstadt in Verbindung mit Kongressen und Messen ist unsere Einkaufsstadt mit mehr als 15.000 Unternehmen ein Jobmotor für mehr als 100.000 Menschen“, erklärt der Unternehmer. Wirtschaftlich und kulturell liegt Saarbrücken im grenzüberschreitenden Ballungsraum SaarMoselle. Industrie hat sich hier relativ wenig angesiedelt, von Ford in Saarlouis einmal abgesehen.

Volker Müden spricht an, was viele Reiniger beschäftigt, die Geschäfte in Stadtzentren unterhalten: „Das Parken ist in der Innenstadt in vielen Parkhäusern möglich, das freie Parken wird jedoch zunehmend eingeschränkt und verstärkt kontrolliert. Auch kleine Zwischenstopps werden direkt bestraft.“ Radfahrer und Fußgänger stünden im Rahmen der Stadtentwicklung stärker im Fokus als das komfortable Parken für PKW. Volker Müden rechnet damit, dass Einzelhändler und Ladeninhaber diese Entwicklung in Zukunft noch deutlicher spüren werden. Er stellt fest, dass Kunden den Weg in die Innenstadt immer öfter vermeiden und stattdessen die Einkaufszentren in der unmittelbaren Nähe ansteuern. „Dort sind die Mieten im Vergleich zur Innenstadt verhältnismäßig hoch“, sagt der Unternehmer.

Für die Zukunft sieht Volker Müden seine Heimat gut aufgestellt. Große Chancen ergeben sich für die Region auch durch die Universität Saarbrücken, die sich in Bezug auf Forschung und Entwicklung einen Spitzenplatz erarbeitet hat. Als größte Einkaufsstadt in der Region lockt Saarbrücken Menschen aus dem ganzen Saarland, Lothringen, Luxemburg und der nahen Pfalz an. „Täglich kommen tausende Besucher in die City“, so Volker Müden. Gleichzeitig arbeitet die Stadt daran, den Standort Saarbrücken für Singles und Familien, Kinder und Senioren attraktiv zu gestalten. Wenngleich die Kaufkraft in Saarbrücken generell eher unter der anderer Bundesland-Hauptstädte liegt, rechnet Volker Müden in der Region mit einer weiterhin stabilen wirtschaftlichen Lage. Infokasten: Hintergrund/RWTextilservice-Serie. Die Branche nach Regionen „Welche Herausforderungen haben Sie in Ihrer Gegend  zu meistern?“ Eine oft gehörte Frage, überall dort, wo die Branche zusammenkommt.  Jede Region, jedes Gebiet hat eigene Sorgen, Chancen und teils auch eine eigene Sichtweise. Bestimmte Thematiken bewegen dagegen zahlreiche Betriebe über die regionalen Grenzen hinweg gleichermaßen. Darüber haben wir mit unseren  Interviewpartnern gesprochen. Die Ergebnisse stellen wir Ihnen, liebe Leser, im Rahmen einer mehrteiligen Serie vor.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0